22.Aug 2019

Sind Namensschilder in Wohngebäuden datenschutzrechtlich relevant?

Die Datenschutzgrundverordnung sorgte für große Unsicherheit in Österreich. Betrifft dies auch Namensschilder bei Wohnungstüren oder der Gegensprechanlage? Ihre all-in-one Hausverwaltung hat die Antwort:

Viele Besitzer haben sich dazu entschlossen sämtliche Namensschilder entfernen zu lassen, um die durch Nummern zu ersetzen. Wird die Angabe des Namens am Schild von Mietern selbst entfernt, spricht man von einer eigenmächtigen Handlung. Gegen diese kann durch Besitzstörungsklage vorgegangen werden. Wurde der Auftrag hingegen von der  Hausverwaltung erteilt, bildet ein Beschluss hierfür die Basis. Datenschutzrechtlich ist der Austausch der Namensschilder jedoch nicht verpflichtend.