12.Jun 2019

Hitze in der Stadt: Wenn sich der Sommer tatsächlich wie Sommer anfühlt.

Jeder Schritt, den man setzen muss, um am heißen Asphalt zur Wohnungstüre zu gelangen, ist eine einzige Anstrengung. Noch schlimmer wird es, wenn es auch aus der Wohnung dampft und die eigenen vier Wände selbst Nachts nicht mehr abkühlen. Wie kann man sich bei übertrieben heißen Temperaturen Abhilfe verschaffen?

Wohnt man inmitten einer städtischen Hitzeinsel, muss man Zuhause selbst gezielte Gegenmaßnahmen setzen. Ihre all-in-one Hausverwaltung hat einige Tipps:

  • Vermeiden Sie tagsüber Sonnenlicht-Einstrahlung und ziehen Sie die Jalousien runter.
  • Hängen Sie Feuchte Handtücher vor Fenster und Türen, denn das Trocknen entzieht der Luft Wärme. Entfernen Sie dicke Stoffe wie Teppiche und verzichten Sie auf unnötige Elektrogeräte.
  • Gerade muffige Keller werden im Sommer gerne durchgelüftet. Das sorgt dafür, dass im feucht-warmem Umfeld Schimmel leichter entstehen kann und erfordert vorsichtiges Lüften.